Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: Deutschland – Niederlande 1:4

Traben Gelsenkirchen: Deutschland – Niederlande 1:4

Vier Siege gehen ins Nachbarland – Einmal gewinnt Nimczyk.

Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen wurden Samstagmittag fünf Rennen ausgetragen. Gleich viermal siegten dabei niederländische Fahrer. Zweimal trug sich Dion Tesselaar in die Siegerliste ein, je einmal Robin Vercammen und Jaap van Rijn. Den einzigen deutschen Sieg landete Michael Nimczyk (Willich).

Insgesamt flossen 11.630 Euro (Schnitt pro Rennen 2.326 Euro) am Nienhausen Busch durch die Totokassen. Davon wurden 2.903 Euro (Schnitt 580 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Nimczyk-Quartier dominiert auch am Bärenkamp

Jeweils drei Siege für aktuellen Berufsfahrer- und Trainer-Champion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.