Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben: Johannes Frömming-Memorial mit Michael Nimczyk

Traben: Johannes Frömming-Memorial mit Michael Nimczyk

Sonntag 20.000 Euro-Prüfung für Stuten – Auch Rennen in Bedburg-Hau.


Auf der Trabrennbahn in Hamburg steht bei der Veranstaltung am Sonntag das mit 20.000 Euro dotierte Johannes Frömming-Memorial für Stuten im Mittelpunkt. „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Willich/Foto, mit Honesty Newport), der am letzten Sonntag in Gelsenkirchen das St. Leger gewinnen konnte, greift mit Hannah Hazelaar in das Geschehen ein.

Gleichzeitig findet auf der Trabrennbahn in Bedburg-Hau zum insgesamt 13. Mal der von Traber-Trainer Uwe Zevens organisierte Niederhein-Renntag auf dem Heisterfeldshof statt. Zwölf Prüfungen gehen ab 13.30 Uhr über die Bühne. Im Mittelpunkt stehen der Niederrhein-Marathon (zwölf Starter/8.000 Euro) sowie das mit 5.000 Euro dotierte Finale zum „Großen Preis der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. Düsseldorf“. Insgesamt werden beachtliche 33.000 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: Champion Nimczyk im Dauereinsatz

„Goldhelm“ ist am Sonntag in acht der zehn Rennen am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.