Startseite / Pferderennsport / Traben Berlin: Um die „Kronen“ und viel Geld in Mariendorf

Traben Berlin: Um die „Kronen“ und viel Geld in Mariendorf

Veranstaltung lange Zeit in Gelsenkirchen beheimatet.


Auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf findet am Samstag und Sonntag das Meeting rund um die Züchter-Krone („Breeders Crown“) statt. Getrennt nach Jahrgängen und Geschlechtern werden die „Kronen“ unter anderem in acht Hauptrennen vergeben. Es geht bei der Veranstaltung, die viele Jahre fester Bestandteil des Gelsenkirchener Trabrennkalenders war, um Preisgelder in Höhe von insgesamt über 400.000 Euro. Erster Start am Samstag ist um 13.50 Uhr, am Sonntag beginnt der Renntag um 14.00 Uhr.

In dem mit 29.000 dotierten Hauptlauf für die dreijährigen Hengste und Wallache kommt es zum „Jahrgangs-Gipfeltreffen“. Der aktuelle Derbysieger Mister F Daag (Robin Bakker/NL) trifft auf den frisch gebackenen St. Leger-Gewinner Emilion (Michael Nimczyk/Willich).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Dr. Alexander Bethke-Jaenicke rückt in BGG-Verwaltungsrat

Vorgänger Andreas Tiedtke war Ende Dezember überraschend verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.