Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Greift Andreas Schütz im Deutschen Derby an?

Galopp: Greift Andreas Schütz im Deutschen Derby an?

Früherer Kölner trainiert mit Yellow Tiger eine Hoffnung für „Blaues Band“.
Der aus Köln stammende Galopper-Trainer Andreas Schütz (auf dem Foto links – neben Spitzenjockey Andrasch Starke/Langenfeld), der inzwischen im französischen Chantilly tätig ist, hat eine Hoffnung für das Deutsche Galopper-Derby am Sonntag, 7. Juli, auf der Rennbahn in Hamburg-Horn.

Der von Schütz trainierte dreijährige Hengst Yellow Tiger, der am Donnerstag auf der Rennbahn in Fontainebleau in einem mit 25.000 Euro dotierten Jahrgangsrennen Dritter wurde, besitzt eine Nennung für das „Blaue Band“ in Deutschland. Zwischen 1998 und 2004 stellte Erfolgstrainer Schütz nicht weniger als fünf (von sieben möglichen) Derbysieger.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Voraussichtlich große Felder am Nikolaus-Tag

Für zehn ausgeschriebene Rennen gingen 187 Nennungen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.