Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / RL Südwest: Steinbach Haiger trennt sich von Trainer Mink

RL Südwest: Steinbach Haiger trennt sich von Trainer Mink

Co-Trainer Frank Döpper übernimmt interimsmäßig beim TSV.
Der TSV Steinbach Haiger, Tabellenfünfter der Regionalliga Südwest, hat sich nach dem 2:3 beim Tabellenführer SV Waldhof Mannheim von seinem Trainer Matthias Mink (Foto) getrennt. Der 51-Jährige hatte die Mannschaft seit 2016 betreut und mit ihr in der vergangenen Saison erstmals in der Vereinsgeschichte den Hessenpokal gewonnen. Vor seiner Zeit beim TSV arbeitete der ehemalige Zweitliga-Profi (156 Einsätze für Fortuna Köln) als Trainer bei Hessen Kassel, der U 23 von Bayer Leverkusen sowie Fortuna Köln. Bis ein Nachfolger für Mink gefunden ist, wird der bisherige Co-Trainer Frank Döpper (Foto unten) bei Steinbach Haiger die Verantwortung übernehmen.

„Wir hatten fast drei erfolgreiche Jahre mit Matthias Mink, die von kontinuierlicher Weiterentwicklung und persönlicher Wertschätzung geprägt waren. Unabhängig von der unglücklichen Niederlage am Montagabend in Mannheim sind wir gemeinsam mit dem Vorstand jedoch nach reiflicher Überlegung zu der Überzeugung gelangt, dass unsere Mannschaft einen neuen Impuls benötigt“, so TSV-Geschäftsführer Matthias Georg. Im Jahr 2019 stehen für den TSV Steinbach Haiger vier Punkte nach fünf Partien zu Buche.

„Der Weg mit Matthias Mink war nach dem ersten Regionalliga-Jahr genau der richtige. Für die Zukunft aber versprechen wir uns von einem neuen Trainer, einen weiteren Entwicklungsschritt mit unserer Mannschaft anzustoßen“, so Steinbach Haigers Vorstandsmitglied Roland Kring.

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele vom Dienstag: VfL Bochum verliert glatt 0:3

Team von Trainer Dutt unterliegt dem Schweizer Erstligisten FC St. Gallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.