Startseite / Pferderennsport / Traben / Sechs Siege in zwei Stunden: Champion Nimczyk lässt es krachen

Sechs Siege in zwei Stunden: Champion Nimczyk lässt es krachen

Traben GE: „Goldhelm“ gewinnt unter anderem mit Goldy Stardust.


Bis zum sechsten Rennen musste Champion-Fahrer Michael Nimczyk (Willich) am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen auf seinen ersten Tages-Sieg warten. Dann ließ er es krachen – und gewann vier Prüfungen hintereinander. Darunter war auch der Erfolg mit der Spitzen-Stute Goldy Stardust (Foto), die zum ersten Mal nach sechs Monaten Pause wieder an den Ablauf kam. Im elften und zwölften Rennen legte Michael Nimczyk sogar noch seine Tages-Siege Nummer fünf und sechs nach. Dafür benötigte er insgesamt nur etwas mehr als zwei Stunden.

Warten muss dagegen Nimczyks Schwester Cathrin auf ihren 100. Karriere-Erfolg. In einem Amateurfahren wurde sie bei ihrem insgesamt 506. Start mit Miguel Greenwood Dritte. In der Abschlussprüfung wurde sie mit Red Lover disqualifiziert.

Bei insgesamt 13 Prüfungen wurden am Nienhausen Busch 114.656 Euro (Schnitt pro Rennen 8.819 Euro) umgesetzt. Davon wurden 46.342 Euro (Schnitt 3.564 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Jaap van Rijn schnürt Viererpack

Bei nur fünf Starts am Nienhausen Busch – Zahlreiche Nichtstarter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.