Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Schalke 04: Fahrenhorst muss auf Schober-Sohn verzichten

Schalke 04: Fahrenhorst muss auf Schober-Sohn verzichten

Nachwuchstorhüter der U 17 fällt mit Handbruch vorerst aus.
Die U 17 des FC Schalke 04, die am Samstag (ab 11 Uhr) beim Tabellendritten Bayer 04 Leverkusen gastiert, befindet sich in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga im Aufwind. Der Nachwuchs der „Knappen“ sammelte aus seinen letzten vier Partien acht von möglichen zwölf Punkten. „Wir befinden uns auf einem ordentlichen Weg, wollen uns Stück für Stück weiter verbessern“, sagt S04-Trainer und Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst (Foto) zu DFB.de. Das Hinspiel gegen Leverkusen gewannen die „Königsblauen“ 2:1. „Wir freuen uns auf das Topspiel, wollen Bayer 04 erneut beschäftigen“, kündigt Fahrenhorst an.

Mittelfeldspieler Asmar Paenda hat sich allerdings einen Innenbandriss zugezogen und fällt aus. Gleiches gilt für Angreifer Lawrence Ennali und Mittelfeldspieler Konstantin Nizhegodorov (beide muskuläre Probleme). Außerdem steht Ersatztorhüter Lennard Schober, Sohn von Ex-Profi und Nachwuchskoordinator Mathias Schober, in den nächsten Wochen wegen eines Handbruchs nicht zur Verfügung.

Weitere MSPW-Meldungen aus der B-Junioren-Bundesliga lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Offener Brief von Keller und Koch: „Kinder zurück auf den Platz“

Funktionäre nehmen Stellung zur aktuellen Situation im Breitensport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.