Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hamburg-Horn: Triumph für Henk Grewe im Marathon-Rennen

Galopp Hamburg-Horn: Triumph für Henk Grewe im Marathon-Rennen

Fünfjährige Schimmelstute Abadan gewinnt – Murzabayev bei Jockeys vorne.
Zum Auftakt der Derby-Woche auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn entschied die fünfjährige Schimmelstute Abadan, trainiert von Henk Grewe (Foto) in Köln, mit dem französischen Jockey Lukas Delozier die mit 25.0Fotos 00 Euro dotierte Steherprüfung „Langer Hamburger“ über 3.200 Meter zum Totokurs von 55:10 für sich. Zweiter wurde vor 4.300 Zuschauern der 33:10-Mitfavorit Berghain aus dem Mülheimer Trainingsquartier von Jens Hirschberger vor Anna Magnolia (67:10), die von Dominik Moser in Hannover vorbereitet wird.

Jeweils über zwei Volltreffer durften sich Trainer Dr. Andreas Bolte (Lengerich) sowie die beiden Jockeys Lukas Delozier und Bauyrzhan Murzabayev freuen. Der gebürtige Kasache Murzabayev, der bei Trainer Andreas Wöhler in Gütersloh beschäftigt ist, übernahm mit seinem 42. Saisonsieg die Führung im bundesweiten Jockey-Championat vor Maxim Pecheur (Lohmar), der bislang 41 Rennen gewonnen hat.

Weiter geht es in Hamburg-Horn bereits am Sonntag mit zehn Rennen ab 14 Uhr. Höhepunkt ist der Hansa-Preis (70.000 Euro).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Verhandlungen mit „Baden Galopp“ vor Abschluss

Noch im März soll Zukunft der Rennbahn mit neuem Pächter geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.