Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Nimczyk greift mit Prince of Persia an

Traben Berlin-Mariendorf: Nimczyk greift mit Prince of Persia an

Siebenjähriger Wallach gehört Rennbahn-Besitzer Ulrich Mommert.
Auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf  geht am Samstag ab 13.30 Uhr eine Rennveranstaltungen mit acht Prüfungen über die Bühne. Die beiden Höhepunkte des Renntages sind das mit 20.000 Euro dotierte Finale der Newcomer-Serie (acht Starter) und der dritte Lauf zur Gold-Serie (15.000 Euro), für den lediglich fünf Teilnehmer angegeben wurden. Hier gilt der siebenjährige Wallach Prince of Persia (Foto), den Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) für den Berliner Rennbahn-Besitzer Ulrich Mommert steuert, als Sieganwärter.

Auch im Endlauf der Newcomer-Serie hat das Gespann Nimczyk/Mommert mit dem fünfjährigen Wallach Toscanini Diamant ein heißes Eisen im Feuer. Aus der Zuchts des Stalls M.S. Diamanten von Max Schwarz (Langenmosen) stammt auch der gleichaltrige Timberlake Diamant, der von Gerhard Biendl (München) gefahren wird.

Foto-Quelle: Trabrennverein Berlin-Mariendorf/Marius Schwarz

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Holländische Fahrer gewinnen alle zwölf Rennen

Robbin Bot und Jaap van Rijn siegen immerhin für deutsche Farben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.