Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Strafe für Kurdu zur Bewährung ausgesetzt

Galopp Düsseldorf: Strafe für Kurdu zur Bewährung ausgesetzt

Lizenzentzug wegen Verstoßes gegen Anti-Doping-Bestimmungen.
Der Ordnungsausschuss des Galopper-Dachverbandes mit Sitz in Köln hat den Düsseldorfer Galopper-Trainer Ertürk Kurdu (Foto) wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmingen (§590/26 der Rennordnung) zu einem Lizenzentzug für neun Monate verurteilt. Die Strafe wurde allerdings für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Außerdem muss Kurdu eine Geldstrafe in Höhe von 500 Euro an das Direktorium zahlen. Das teilte der Verband mit.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hamburg: Deutliches Plus bei Derby-Nennungen für 2021

Meldefrist ebenso wie beim „Preis der Diana“ bis 28. September verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.