Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nordost / RL Nordost: Wolfgang Wolf jetzt auch Trainer beim 1. FC Lok Leipzig

RL Nordost: Wolfgang Wolf jetzt auch Trainer beim 1. FC Lok Leipzig

Früherer Bochumer Björn Joppe legt zuvor Amt als Teamchef nieder.
Der frühere Bundesligaprofi Björn Joppe (40) hat sein Amt als Teamchef beim 1. FC Lok Leipzig in der Regionalliga Nordost am Samstag aus persönlichen Gründen niedergelegt. Das gab der Traditionsverein offiziell bekannt.

Joppe, der während seiner aktiven Laufbahn, unter anderem für den VfL Bochum am Ball war, hatte die Mannschaft im September 2018 in einer schwierigen Phase übernommen und die Sachsen in der Folge aus dem Tabellenkeller geführt. In dieser Saison legte der 1. FC Lok einen sehr guten Saisonstart hin und belegt aktuell den dritten Platz. Erst im elften Saisonspiel gab es die erste Niederlage (0:2 im Derby bei der BSG Chemie Leipzig).

Auch von Co-Trainer Ronny Surma (31) hat sich der Verein bereits getrennt. Mit Cheftrainer Rainer Lisiewicz (70) soll „eine Lösung in seinem Sinne und im Sinne des Vereins“ gefunden werden.

Bis auf Weiteres wird Lok-Sportdirektor Wolfgang Wolf (62/Foto) die Trainingsleitung übernehmen und die Mannschaft auf das Heimspiel am Montag, 19 Uhr, im Bruno-Plache-Stadion gegen den SV Babelsberg 03 vorbereitet. Der Ex-Profi war früher schon als Trainer in der Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern, den 1. FC Nürnberg und den VfL Wolfsburg tätig. Seine weiteren Trainerstationen waren die Stuttgarter Kickers, Skoda Xanthi in Griechenland, Kickers Offenbach und der FC Hansa Rostock.

Das könnte Sie interessieren:

Finaltag der Amateure 2020 bereits terminiert

Fünfte Auflage der größten Fußball-Livekonferenz steigt am 23. Mai 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.