Startseite / Pferderennsport / Traben: Niederländischer Dreifachsieg beim „Hamburger Winterfavoriten“

Traben: Niederländischer Dreifachsieg beim „Hamburger Winterfavoriten“

Dion Tesselaar vor Robin Bakker und Robbin Bot.
Der „Hamburger Winterfavorit“ war am Sonntag fest in niederländischer Hand. In der mit 19.000 Euro dotierten Prüfung für zweijährige Pferde auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld belegten drei Starter aus dem Nachbarland die ersten drei Plätze. Der Sieg ging an den 24:10-Mitfavoriten Natorp Bo, gesteuert von Dion Tesselaar (Willemsoord) vor Kaj di Quattro mit Robin Bakker (Foto/Deurze) im Sulky. Der gebürtige Niederländer Robbin Bot (Seppenrade) landete mit The Natural, trainiert von seinem Bruder Erwin Bot, auf dem dritten Platz.

Im Rahmenprogramm trugen sich in der Hansestadt unter anderem auch Thomas Panschow (Bladenhorst) und „Altmeister“ Heinz Wewering (Berlin) in die Siegerliste ein.

Der Wettumsatz bei insgesamt acht Prüfungen betrug 61.600 Euro (Schnitt pro Rennen 7.700 Euro). Davon wurden 18.704 Euro (Schnitt 2.338 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg-Bahrenfeld: Viererpack für Michael Nimczyk

Berufsfahrer-Champion gewinnt Hauptrennen für Onkel Hans Brocker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.