Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Trotz Drittliga-Verzicht: Ligaprimus Rödinghausen weiter in der Spur

Trotz Drittliga-Verzicht: Ligaprimus Rödinghausen weiter in der Spur

Team von Trainer Enrico Maaßen siegt beim Wuppertaler SV 4:1.
Auch nach der Entscheidung des Vereins, auf die Zulassung zur 3. Liga zu verzichten, hat der SV Rödinghausen seine Erfolgsserie ausgebaut. Dem Tabellenführer gelang vor 1.871 Zuschauern mit dem 4:1 (1:0) beim abstiegsbedrohten Wuppertaler SV der sechste Sieg hintereinander.

Simon Engelmann (60./71.) baute mit einem Doppelpack seine Führung in der Torschützenliste aus und steht nun bei 21 Saisontoren. Die weiteren Treffer für das Team von SVR-Trainer Enrico Maaßen (Foto) gingen auf das Konto von Felix Backszat (41.), Linus Meyer (54.). Für Wuppertal traf Mike Osenberg (90.+1).

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: Kaution erst kurz vor Saisonbeginn fällig

Westdeutscher Fußballverband reagiert auf Auswirkungen der Corona-Krise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.