Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nordost / Regionalliga Nordost: Spielbetrieb ruht bis mindestens 22. März

Regionalliga Nordost: Spielbetrieb ruht bis mindestens 22. März

Neubewertung der Lage soll rechtzeitig vor dem 23. März erfolgen.
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Ausbreitung des Coronavirus hat auch der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) entschieden, dass der Spielbetrieb im Verantwortungsbereich des NOFV mindestens bis einschließlich 22. März eingestellt wird. Das betrifft die Meisterschaftsspiele der Spielklassen des NOFV, also auch die Regionalliga Nordost, sowie Freundschaftsspiele, Turniere und Meisterschaften. Die Anordnung gilt für alle Bereiche, also Herren, Frauen, Juniorinnen und Junioren.

Mit dieser Entscheidung reagiert der Verband auf die aktuelle Situation und die Entscheidungen der einzelnen Behörden. Wir bitten die Vereine, verantwortungsvolle Entscheidungen zum weiteren Trainingsbetrieb und bei der Risikobewertung aller Bereiche zu treffen. Rechtzeitig vor dem 23. März wird eine Neubewertung der Lage vorgenommen und bekannt gegeben.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Lokomotive Leipzig: Rekordjagd läuft auf Hochtouren

Im Rahmen der Spendenaktion wurden mehr als 66.000 Tickets abgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.