Startseite / Fußball / Fortuna Köln: Mittelfeldspieler Nico Brandenburger kehrt zurück

Fortuna Köln: Mittelfeldspieler Nico Brandenburger kehrt zurück

25-Jähriger kommt vom Drittliga-Absteiger SC Preußen Münster.


West-Regionalligist Fortuna Köln kann zur neuen Saison ein bekanntes Gesicht im Kader begrüßen. Mittelfeldspieler Nico Brandenburger (auf dem Foto links) kehrt in die Südstadt zurück und gehört künftig zum Aufgebot des neuen Fortuna-Trainers Alexander Ende.

„Ich habe mit Nico bereits bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach zusammengearbeitet und kenne daher seine fußballerischen und menschlichen Qualitäten“, sagt Ende. „Nico ist den Leuten in der Südstadt bekannt und hat bereits gezeigt, wozu er in der Lage ist. Er ist sehr zweikampfstark, passsicher und kopfballstark. Daher kann er uns als zentrale Stütze vor der Abwehr sehr helfen. Außerdem ist er in der Lage, das Spieltempo zu diktieren.“

Brandenburger verbrachte seine fußballerische Jugend bei Borussia Mönchengladbach. Im Sommer 2017 wechselte er unter Fortunas damaligem Trainer Uwe Koschinat in die 3. Liga und sammelte im Trikot der Südstädter 69 Drittliga- sowie sechs Pokal-Einsätze. Nach dem Abstieg im Sommer 2019 zog es Brandenburger zu Preußen Münster. In der gerade abgelaufenen Saison kam der 25-Jährige auf 14 Drittliga-Einsätze.

„Ich freue mich extrem auf eine spannende und vor allem natürlich erfolgreiche Zeit“, sagt Nico Brandenburger. „Wir sind froh, dass Nico den Weg zurück zur Fortuna gefunden hat und er uns das Vertrauen schenkt“, ergänzt Fortuna Kölns Sportvorstand Stefan Puczynski (rechts). „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam die gesteckten Ziele erreichen können.“

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: „Kein Zeitplan“ für Kapitänsfrage

Im Trainingslager könnte Cheftrainer Christian Neidhart entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.