Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Dinslaken: Zehn Rennen am Sonntag ab 13.33 Uhr

Traben Dinslaken: Zehn Rennen am Sonntag ab 13.33 Uhr

Alltagssport am Bärenkamp – Viele Spitzenfahrer gleichzeitig in Hamburg.
Eine Rennveranstaltung mit zehn Prüfungen geht am Sonntag ab 13 Uhr auf der Trabrennbahn in Dinslaken über die Bühne. Neun Rennen sind mit jeweils 1.200 Euro dotiert, in einem Amateurfahren („Preis von Dinslaken“) geht es am Bärenkamp für zwölf Kandidaten um Prämien von insgesamt 1.400 Euro.

Zahlreiche Spitzenfahrer wie Profi-Champion Michael Nimczyk (Willich), der in Dinslaken von seinem Vater Wolfgang Nimczyk (Foto) im Sulky vertreten wird, sowie Roland Hülskath (Krefeld), Tim Schwarma (Weeze), Heinz Wewering (Berlin), Josef Franzl (Arget-Sauerlach), Victor Gentz (Kaarst/Berlin), Robbin Bot (Willich) und die oft in NRW engagierten Niederländer Jaap van Rijn und Erwin Bot sind gleichzeitig in Hamburg-Bahrenfeld (zwölf Rennen ab 14.07 Uhr) am Start. Dort stehen zwei mit 4.000 bzw. 3.000 Euro dotierte Prüfungen im Mittelpunkt des Programms.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Wolfgang Nimczyk gewinnt Veteranen-Rennen

Prigana siegt nach Kampf – Peter Platzer dominiert Amateur-Meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.