Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Simakala-Doppelpack bringt SV Rödinghausen auf Kurs

RL West: Simakala-Doppelpack bringt SV Rödinghausen auf Kurs

Meister landet 4:0-Heimsieg gegen Schlusslicht VfB Homburg.
Nach drei Begegnungen ohne Sieg in der Regionalliga West stoppte der aktuelle Meister SV Rödinghausen seinen Abwärtstrend. In einer Nachholpartie vom 8. Spieltag setzte sich die Mannschaft von Trainer Nils Drube gegen Schlusslicht VfB Homberg 4:0 (3:0) durch und rückte dank des dritten Saisonsieges zumindest in die obere Tabellenhälfte vor.

Schon während der ersten Halbzeit sorgten Doppeltorschütze Ba-Muaka Simakala (Foto/32./44.) und Enzo Wirtz (40.) mit drei Treffern innerhalb von nur zwölf Minuten für einen komfortablen 3:0-Vorsprung der Gastgeber. Yassin Ibrahim (78.) stellte den Endstand her. Die Gäste aus Duisburg verloren nicht nur das Spiel, sondern auch noch ihren Defensivspieler Thorsten Kogel, der kurz nach der Pause wegen Foulspiels die Rote Karte sah (50.).

Die ebenfalls für Mittwoch angesetzte Partie vom 4. Spieltag zwischen der U 23 von Fortuna Düsseldorf und Alemannia Aachen musste zum zweiten Mal verschoben werden. Grund: Ein Mitglied des Aachener Trainerstabes hatte Kontakt zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person. Deshalb setzte der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) nach einer entsprechenden Empfehlung des Gesundheitsamtes die Begegnung ab. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Lob für Torhüter Jakob Golz

Cheftrainer Christian Neidhart stärkt 22-jährigem Schlussmann den Rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.