Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: Breel Embolo zahlt „hohe“ Geldstrafe

Gladbach: Breel Embolo zahlt „hohe“ Geldstrafe

Nächtlicher „Ausflug“ nach Essen hat Folgen für 23-jährigen Stürmer.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat seinen Stürmer Breel Embolo (Foto) nach dessen Verstoß gegen die Corona-Bestimmungen am vorletzten Wochenende (nächtlicher „Ausflug“ nach Essen/MSPW berichtete) mit einer „hohen Geldstrafe“ belegt. Über die genaue Höhe der Summe machte der Verein keine Angaben.

„Breel hat durch sein unbedachtes und falsches Verhalten in der Nacht nach dem Bundesligaspiel in Stuttgart gegen die Regeln verstoßen, die aktuell für alle Menschen in unserem Land gelten und deren Einhaltung für uns als Klub in der Fußball-Bundesliga die Voraussetzung für den Spielbetrieb ist“, sagt Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Wir haben deshalb entschieden, dass er eine Geldstrafe zahlen muss, die ihn empfindlich trifft. Dies haben wir ihm mitgeteilt. Er hat die Strafe akzeptiert.“

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf stellt Weichen für Zukunft

Finanzierung und Planung für ein neues Funktionsgebäude stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.