Startseite / Fußball / FC Wegberg-Beeck: Neu-Trainer Mark Zeh muss improvisieren

FC Wegberg-Beeck: Neu-Trainer Mark Zeh muss improvisieren

Sebastian Willms und Evangelos Skraparas fehlten gelbgesperrt.


Mark Zeh (Foto), neuer Trainer beim West-Regionalligisten FC Wegberg-Beeck, musste für die Partie beim SV Rödinghausen (1:1) improvisieren. Innenverteidiger Sebastian Willms und Angreifer Evangelos Skraparas hatten im Spiel gegen die U 23 von Borussia Dortmund (0:2) die fünfte Gelbe Karte gesehen und mussten deshalb pausieren.

Mittelfeldspieler Marvin Brauweiler hatte seine Sperre zwar abgesessen, fehlte dafür aber verletzungsbedingt. Die beiden Mittelfeldspieler Jan Bach und Jeff-Denis Fehr fielen jeweils mit Adduktorenverletzungen aus. „Ich hoffe, dass beide Spieler bald wieder in das Training einsteigen können“, sagt Zeh gegenüber MSPW.

Foto-Quelle: FC Wegberg-Beeck

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ex-Trainer Daniel Kraus zu Gast an der Hafenstraße

Team von Markus Högner trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf SC Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.