Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Auftakt der Grasbahn-Saison nur im Livestream

Galopp Krefeld: Auftakt der Grasbahn-Saison nur im Livestream

Zuschauer sind am Sonntag auf der Bahn im Stadtwald nicht zugelassen.
Auf der Galopprennbahn im Krefelder Stadtwald (Foto) wird am Sonntag, 21. März, die Grasbahn-Saison 2021 eröffnet. Zuschauer sind wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie weiterhin nicht zugelassen. „Aufgrund der Covid 19-Schutzverordnung können wir erneut lediglich einen Livestream-Renntag veranstalten“, sagt Krefelds Rennclub-Präsident Jan Schreurs. „Wir müssen die aktuellen Bedingungen selbstverständlich respektieren und sind im Grunde vor allem für die Besitzer, Trainer, Jockeys und Züchter der Pferde froh, dass der Galopprennsport in Deutschland überhaupt fortgesetzt werden kann. Unser Livestream bietet jedoch jedem Zuschauer die Möglichkeit, den Renntag online zu verfolgen. Beim letzten Renntag im November haben 14.000 Besucher dieses Angebot alleine über unsere Website in Anspruch genommen.“

Ausschließlich über eine Online-Akkreditierung eingetragene, am Renntag tätige Aktive dürfen die Bahn nach der Eingangskontrolle betreten. Keine Zuschauer, das bedeutet auch kein Totalisatorbetrieb auf der Bahn. Zehn Rennen sind zum Saisonauftakt geplant, der erste Start ist bereits um 11.15 Uhr.

Insgesamt sechs Renntage und Weihnachtssingen geplant

Nach dem Eröffnungstag am Sonntag, 21. März, steht am Samstag, 24. April mit dem Dr. Busch-Memorial für Dreijährige bereits der erste Saisonhöhepunkt an. 16 Spitzenpferde des Derby-Jahrgangs wurden für diese Traditionsprüfung genannt. Darunter befindet sich mit dem von Jean-Pierre Carvalho in Mülheim trainierten Mythico auch der Sieger des Krefelder „Herzog von Ratibor-Rennens“. Auch der aktuelle „Winterfavorit“ Best of Lips, den Andreas Suborics in Köln vorbereitet, steht im Aufgebot. Die Dotierung beträgt 40.000 Euro.

Die vier weiteren geplanten Renntage sollen am Samstag, 22. Mai, am Sonntag 8. August, am Montag 23. August mit einem After-Work-Renntag und schließlich der Saisonausklang am Sonntag, 14. November, mit dem „Herzog von Ratibor-Rennen“ für Zweijährige über die Bühne gehen. Das Weihnachtssingen ist für Donnerstag, 23. Dezember, geplant.

Auf eine wichtige Änderung machte der Krefelder Rennclub noch in dieser Woche aufmerksam. Mit Beginn der Saison 2021 wird Bianca Wagner die Vor- und Starterangabe des Krefelder Rennclubs bearbeiten. Sie ist zu erreichen unter ihrer Mobil-Nummer (01523 379 3214). Außerdem gilt für die Vor- und Starterangabe unverändert die Festnetz-Nummer des Krefelder Rennclubs 02151/589913 wie auch die Fax-Nr. 02151/589939.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Spitzen-Jockey Starke schnürt Doppelpack

Französischer Erfolg im sportlichen Hauptereignis um 50.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.