Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hamburg: Achter Derbysieg für Jockey Andrasch Starke

Galopp Hamburg: Achter Derbysieg für Jockey Andrasch Starke

125:10-Außenseiter Sisfahan gewinnt 152. Deutsches Derby.
Er hat es wieder getan: Spitzen-Jockey Andrasch Starke (Foto/Langenfeld) gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn mit dem 125:10-Außenseiter Sisfahan das mit 650.000 Euro dotierte 152. Deutsche Derby. Für Starke war es bereits der achte Triumph im „Blauen Band“, für den Kölner Trainer Henk Grewe der erste Derbysieg. „Ein großer Druck ist von meinen Schultern gefallen“, so der aktuelle Trainer-Champion. Sein Schützling Sisfahan trat in die Fußstapfen seines Vaters Isfahan, der 2016 im „Rennen der Rennen“ triumphiert hatte.

Sisfahan, der „Darius Racing“ (Dr. Stefan Oschmann/Darmstadt) gehört, fing den lange Zeit führenden Favoriten Alter Adler (43:10) aus dem Trainingsquartier von Waldemar Hickst (Köln) in äußerster Spur noch ab und hatte im Ziel einen Vorteil von eineinviertel Längen.

Auf den Plätzen drei und vier landeten mit dem 319:10-Außenseiter Imi (Sibylle Vogt) und dem nachgenannten Lord Charming (101:10/Bauyrzhan Murzabayev) zwei von Peter Schiergen in Köln vorbereitete Pferde.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Neun Spitzenpferde starten im 59. Preis von Europa

Derbysieger Sisfahan mit Lukas Delozier statt Andrasch Starke im Sattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.