Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hamburg-Horn: Umsatz von 1,647 Mio. Euro an vier Tagen

Galopp Hamburg-Horn: Umsatz von 1,647 Mio. Euro an vier Tagen

Veranstalter zieht nach Abschluss der Derby-Woche positives Fazit.
Ein positives Gesamtfazit zogen die Verantwortlichen des Hamburger Renn-Clubs nach der Derby-Woche mit ingesamt vier Veranstaltungstagen auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. Zumindest am abschließenden Derby-Tag waren dank kurzfristiger Lockerungen neben Aktiven, HRC-Mitgliedern, Organisation und Besitzern der startenden Pferde auch 1.000 Zuschauer auf der Rennbahn zugelassen.

Hans-Ludolf Matthiessen, Präsident des Hamburger Renn-Clubs, freute sich, einen Gesamtumsatz von 1.647.874 Euro für das viertägige Derby-Meeting in Hamburg verkünden zu können. Der Schlusstag bescherte der Veranstaltung dabei einen Gesamtumsatz von 829.609 Euro. „Das ist fast genau eine Punktlandung“, resümmierte Matthiessen. „Auf diese Größenordnung hatten wir unsere Erwartungen gesetzt. Vor allem aber sind wir froh und zufrieden, dass das gesamte Derby-Meeting störungsfrei gelaufen ist.“

Allein auf der Bahn wurde am Schlusstag ein Umsatz von 176.675 Euro erzielt. „Das war der höchste Bahnumsatz in Deutschland seit Januar 2020“, so Matthiessen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Spitzen-Jockey Starke schnürt Doppelpack

Französischer Erfolg im sportlichen Hauptereignis um 50.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.