Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Henk Grewe sattelt Trio im Junioren-Preis

Galopp Düsseldorf: Henk Grewe sattelt Trio im Junioren-Preis

Zwei Rennen für Zweijährige sind am Sonntag die Höhepunkte.
Die Veranstaltung auf der Galopprennbahn in Düsseldorf steht am Sonntag (neun Rennen, erster Start um 13.30 Uhr) ganz im Zeichen des Galopper-Nachwuchses. Am Grafenberg findet mit dem Junioren-Preis unter anderem eines der traditionsreichsten Galopprennen für Zweijährige (Dotierung 22.500 Euro, 1.600 Meter, 5. Rennen gegen 15.45 Uhr) in der Landeshauptstadt von NRW statt.

So mancher späterer Galopper-Star begann auf dem Düsseldorfer Geläuf in der Vergangenheit seine große Karriere, darunter Lomitas, Lando oder Soldier Hollow. 2019 gewann mit Rubaiyat aus dem Kölner Championstall von Trainer Henk Grewe (Foto) der spätere „Galopper des Jahres“. Grewe sendet diesmal gleich ein dreiköpfiges Aufgebot mit Millionaire (Andrasch Starke), Sea Bay (Lukas Delozier) und Nathan (Adrie de Vries) rheinabwärts – ebenso wie Markus Klug aus Köln-Heumar. Der Favorit heißt Ariolo (Martin Seidl) und kommt eben aus diesem mächtigen Quartier, das bei den Zweijährigen die deutsche Rangliste in puncto Jahreserfolge anführt.

Ariolo landete auf dem Grafenberg zuletzt einen Debüterfolg. Seine Bahnkenntnis könnte schon im Neuner-Feld reichen. Lokale Interessen vertritt Grand Cru. Stall Radschlägers Zweijährigen-Hoffnung kam in Mülheim vor einigen Wochen immer besser ins Rollen. Grafenberg-Trainer Sascha Smrczek zeigt sich zuversichtlich in Bezug auf die Chancen der von Bayarsaikhan Ganbat gerittenen Olympic Glory-Tochter.

Zweiter Tageshöhepunkt ist das BBAG-Auktionsrennen (7. Prüfung, Start um 16.50 Uhr), das mit 52.000 Euro noch üppiger dotiert ist. Auch hier kämpfen zehn Zweijährige auf der 1.400 Meter-Strecke um den Sieg. In dem offenen Highlight gilt der Auenqueller Arano als Favorit an den Wettmärkten.

Nachwuchschancen stehen auch bei der Stiftung „It’s for Kids“ im Mittelpunkt. Am Renntag wird die Stiftung mit einem Aktionsstand vertreten sein und Restdevisen sammeln. Die Renntagbesucher können sowohl alte D-Mark-Bestände, als auch ausländische Währungen von den letzten Urlauben mitbringen und spenden. Die Erlöse werden für das Sozialprojekt „Tier & Natur“ für Kita- und Grundschulkinder auf der Galopprennbahn Düsseldorf verwendet. Der Renntag beginnt um 13 Uhr, das erste Rennen startet um 13.30 Uhr. Der Zutritt erfordert einen 3G-Nachweis (Geimpft, genesen oder getestet).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Lokalmatador Marcel Weiß stellt zwei Favoriten

Hauptrennen am Samstag ist mit 52.000 Euro Preisgeld dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.