Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: Jan Thijs de Jong glänzt mit Dreierpack

Traben Gelsenkirchen: Jan Thijs de Jong glänzt mit Dreierpack

„Goldhelm“ Michael Nimczyk sichert sich die beiden weiteren Siege.
Der Niederländer Jan Thijs de Jong ist mit seinen Pferden regelmäßig Teil der Veranstaltungen auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn. Er liegt in der Trainer-Jahreswertung von Gelsentrab sogar auf dem zweiten Rang hinter dem einmal mehr dominierenden Wolfgang Nimczyk (Willich) und festigte diese Platzierung am Montag mit einer bärenstarken Performance. De Jong steuerte als Fahrer höchstselbst gleich drei von fünf Siegern am Nienhausen Busch.

Den wichtigsten Treffer landete der 33-jährige direkt zu Beginn des Mittags-Programms im »“Preis von La Teste“ für die beste Tagesklasse. Mit dem sechsfachen Jahressieger Mr Blitzer Byd (Foto) hatte er hier den formstärksten der acht Teilnehmer zur Hand und setzte sich gegen zwei erstaunlicherweise deutlich häufiger gewettete Konkurrenten durch.

In den beiden weiteren Prüfungen setzte sich der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) gegen die Konkurrenz durch und untermauerte einmal mehr seinen Status als Deutschlands Nummer eins.

Bei insgesamt fünf Rennen verzeichnete der Rennveranstalter in Gelsenkirchen einen Wettumsatz von 25.810 Euro. Das entspricht einem Schnitt von 5.162 Euro pro Prüfung. Davon wurden gerade einmal 2.578 Euro (Schnitt 515 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Foto-Quelle: Jan Melichar/GelsenTrabPark

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: Wolfgang Nimczyk stellt sechs Sieger

19:10-Favorit Staccato HL gewinnt Dreijährigen-Rennen um 10.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.