Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Comeback von Yassin Ibrahim steht bevor

SV Rödinghausen: Comeback von Yassin Ibrahim steht bevor

21-jähriger Offensivspieler könnte gegen WSV wieder im Kader stehen.


Carsten Rump (Foto), Cheftrainer beim West-Regionalligisten SV Rödinghausen, kann am Samstag, 14 Uhr, im letzten Heimspiel des Jahres gegen den Aufstiegsaspiranten Wuppertaler SV wieder mit Offensivspieler Yassin Ibrahim planen. Der 21-Jährige war mit Kniebeschwerden und zuletzt wegen einer Blinddarm-Operation fast ein halbes Jahr ausgefallen. „Yassin ist seit Tagen zurück im Mannschaftstraining und brennt auf sein Comeback“, sagt SVR-Geschäftsführer Alexander Müller gegenüber MSPW.

Verzichten muss der SVR dagegen weiterhin auf Angreifer Rick ten Voorde. Der 30-jährige Mittelstürmer fällt mit Knieproblemen aus. Mittelfeldspieler Adrian Bravo Sanchez und Linksverteidiger Angelo Langer müssen gegen den WSV das letzte Spiel ihrer Rotsperren absitzen, stehen erst für die letzte Partie des Jahres bei Fortuna Köln (Freitag, 17. Dezember, 19 Uhr) wieder zur Verfügung.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesliga: Aufsteiger MSV Duisburg überrascht in Potsdam

Kapitänin Yvonne Zielinski (2) und Kaitlyn Parcell treffen beim 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.