Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopprennsport: Tiefe Trauer um Jockey-Legende Lester Piggott

Galopprennsport: Tiefe Trauer um Jockey-Legende Lester Piggott

Gewinner von mehr als 5.300 Rennen im Alter von 86 Jahren verstorben.
Einer der weltweit berühmtesten Jockeys ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Die Rede ist von Lester Piggott, der während seiner einmaligen Karriere mehr als 5.300 Siege gefeiert hatte. Dazu gehörten unter anderem neun Triumphe im englischen Derby, aber auch drei Siege im deutschen „Rennen der Rennen“ (1957, 1963, 1967).

Insgesamt gewann Piggott Galopprennen in 27 verschiedenen Ländern, unter anderem auch dreimal den Prix de l’Arc de Triomphe (1973, 1977, 1978) auf der Galopprennbahn in Paris-Longchamp. Er arbeitete zwischenzeitlich auch als Trainer, setzte später jedoch seine Jockey-Karriere fort und war noch bis 1995 aktiv. In dem Jahr wurde er 60 Jahre.

Lester Piggott, der vor vielen Jahren auch eine Gefängnisstrafe wegen Steuerhinterziehung absitzen musste, lebte zuletzt in der Schweiz. Dort verstarb er am Sonntag in einem Krankenhaus in Genf.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Saisonfinale rund um Weihnachtsmarkt

Am Samstag stehen ab 10.50 Uhr sieben Rennen auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.