Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiß Oberhausen bezwingt Gladbach vor großer Kulisse 1:0

Rot-Weiß Oberhausen bezwingt Gladbach vor großer Kulisse 1:0

4.651 Zuschauer*innen sehen entscheidenden Treffer von Anton Heinz.
Die U 23 von Borussia Mönchengladbach ging am 19. Spieltag in der Regionalliga West beim 0:1 (0:0) im Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Oberhausen erstmals seit sechs Begegnungen (mit 16 von 18 möglichen Punkten) wieder leer aus und büßte den zweiten Tabellenplatz ein. Anton Heinz (71.) traf mit einem direkt verwandelten Freistoß zum Endstand. Für den 24-Jährigen war es das achte Saisontor. 4.651 Zuschauer*innen, darunter zahlreiche mitgereiste Gladbach-Fans, sorgten für eine bemerkenswerte Kulisse im Stadion Niederrhein.

Alemannia Aachen ließ die Chance liegen, auf den zweiten Rang vorzurücken. Der ehemalige Bundesligist kam im Nachbarschaftsduell beim Aufsteiger 1. FC Düren zu einem 1:1 (1:0). Dabei hatte Sebastian Schmitt (31.) die erneut von Sportdirektor und Interimstrainer Helge Hohl betreuten Gäste zunächst in Führung gebracht. Die 2.505 Besucher*innen im Waldstadion des Dürener Nachbarn und Ex-Regionalligisten FC Wegberg-Beeck sahen aber in der zweiten Halbzeit, wie Hamza Salman (58.) dem Team des neuen Dürener Trainers Boris Schommers noch einen Punkt sicherte.

Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn jubelt spät

Das schon etwas abgeschlagene Schlusslicht SV Straelen hat einen erhofften Sieg im Rennen um den Klassenverbleib knapp verpasst. Durch zwei späte Gegentore unterlag die Mannschaft von Trainer Bekim Kastrati beim 1. FC Kaan-Marienborn 1:2 (1:0). Nach dem Straelener Führungstreffer von Kenan Dünnwald (14.) gegen seinen früheren Verein sah es lange Zeit danach aus, als würde der SVS erstmals seit acht Begegnungen wieder die volle Punktzahl einfahren. Daniel Hammel (83.) und Kapitän Markus Pazurek (88.) drehten aber noch die Partie. Durch den vierten Sieg aus den zurückliegenden sechs Spielen (13 Punkte) verbesserte sich der Aufsteiger auf den fünften Rang.

Die Serie des SV Rödinghausen ohne Sieg verlängerte sich auf sieben Partien. Das 1:2 (0:2) gegen den SV Lippstadt 08 bedeutete für das Team von Trainer Carsten Rump die vierte Niederlage in diesem Zeitraum. Dank der Tore von Luis Sprekelmeyer (25.) und Phil Halbauer (38.) kletterten die Lippstädter in der Tabelle an den Gastgebern vorbei, belegen jetzt den siebten Platz und sind schon zehn Punkte von der Abstiegszone entfernt. Niklas Wiemann (61.) konnte nur noch verkürzen.

Die U 23 von Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Bocholt trennten sich torlos 0:0. Für das Nachwuchsteam des Zweitligisten war es erst das zweite Unentschieden in dieser Saison. Zuvor war in jedem Spiel mit der Beteiligung einer der beiden Mannschaften immer mindestens ein Tor gefallen. Der 1. FC Bocholt wartet zwar seit fünf Begegnungen (zwei Punkte) auf einen Sieg, verbesserte sich jedoch auf einen Nichtabstiegsplatz.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

„Unterschiedliche Auffassungen“: Schuchardt verlässt 1. FC Bocholt

Sportlicher Leiter Marcus John springt bis zum Saisonende ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.