Startseite / Pferderennsport / Traben Gelsenkirchen: Sechs Rennen am frühen Rosenmontag

Traben Gelsenkirchen: Sechs Rennen am frühen Rosenmontag

Erste Tagesprüfung am Nienhausen Busch startet bereits um 10.41 Uhr.
Während sich die „Jecken“ auf den Rosenmontagszügen tummeln, finden auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen am Montag insgesamt sechs Rennen statt, von denen die ersten fünf Prüfungen als so genannte PMU-Rennen ausgetragen und live nach Frankreich übertragen werden. Der erste Start am Nienhausen Busch erfolgt bereits um 10.41 Uhr.

Im „Preis von Mauquenchy“, der dritten Tagesprüfung (gegen 11.35 Uhr), gilt der siebenjährige Wallach Captain Olaf, gesteuert von „Bronzehelm“ Robbin Bot (Willich), wegen seiner starken Form als Sieganwärter. Ebenfalls weit vorne werden aber auch Messi Hazelaar (Jürgen Look), Mr Blitzer Byd (Jan Thijs de Jong) und Un Mec Paasloo (Jaap van Rijn) erwartet. Midsommer records sollte mit Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) im Sulky ebenfalls nicht ausgelassen werden.

Foto-Quelle: GelsenTrabPark

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Robbin Bot glänzt mit fast optimaler Ausbeute

Zehnjähriger Hengst Mister Ed Heldia wird seiner Favoritenrolle gerecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert