Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Autogrammstunde auf der Rennbahn kommt gut an

1. FC Köln: Autogrammstunde auf der Rennbahn kommt gut an

Fußball-Profis werden im Weidenpescher Park begeistert gefeiert.


Beim insgesamt schon elften FC-Renntag auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch stand am Ostermontag alles im Zeichen des Fußball-Bundesligist 1. FC Köln und seiner Stiftung. Mehr als 10.000 Besucher sorgten wieder einmal für ein ganz besonderes Ambiente in Rot und Weiß. Neben den neun Galopprennen wurden vor allem die Auftritte der Männer- und Frauenteams des 1. FC Köln genauso begeistert gefeiert wie die Autogrammstunde um Trainer Timo Schultz (Foto), Max Finkgräfe und Co. einen Tag nach dem 1:1 beim FC Augsburg. Auch Geißbock „Hennes, der IX.“ durfte auf der Rennbahn natürlich nicht fehlen und erfreute sich im Kinderland großer Beliebtheit bei seinen Fans.

Philipp Hein, Geschäftsführer des Kölner Renn-Verein, zog ein positives Fazit eines viel beachteten Saisonauftaktes im Weidenpescher Park: „Es war wieder einmal ein Familienfest der kölschen Art mit einer tollen Stimmung auf der Bahn. Wir sind sehr dankbar, dass die Leute so zahlreich erschienen sind, besonders für die Stiftung des 1. FC Köln.“

Mit den sportlichen Höhepunkten Carl Jaspers-Preis und Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen findet die nächste Veranstaltung auf der Kölner Galopprennbahn am Sonntag, 21. April, statt.

Foto-Quelle: Sabine Effgen/Kölner Renn-Verein

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen holt Katharina Piljić

20-jährige Mittelfeldspielerin spielt für Ligakonkurrenten SGS Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert