Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Regionalliga West: SC Wiedenbrück knackt 40-Punkte-Marke

Regionalliga West: SC Wiedenbrück knackt 40-Punkte-Marke

Brinkmann-Team gewinnt ostwestfälisches Duell in Rödinghausen 3:0.
Die Erfolgsserie des SV Rödinghausen ist in der Regionalliga West gerissen. Nach sieben Partien ohne Niederlage (vier Siege, drei Remis) unterlag das Team von Trainer Farat Toku dem SC Wiedenbrück in einem ostwestfälischen Duell 0:3 (0:1) und fiel vom fünften auf den sechsten Tabellenplatz zurück.

Phillip Aboagye (19.) stellte für die von Daniel Brinkmann (Foto) trainierten Gäste schon während der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg. Nach der Pause machten der vom Bundesligisten VfL Bochum ausgeliehene Mats Pannewig (64.) und der eingewechselte Manfredas Ruzgis (90.+1) alles klar. Mit dem siebten Sieg aus den zurückliegenden zehn Begegnungen knackte Wiedenbrück die Marke von 40 Punkten und dürfte damit den Klassenverbleib sicher haben.

Neuer Tabellenfünfter ist die zweite Mannschaft des 1. FC Köln nach dem 1:0 (1:0)-Heimsieg im U 21-Duell gegen Aufsteiger SC Paderborn 07 II. Vor 1.200 Zuschauer*innen erzielte der bereits sechsmal in der Bundesliga eingesetzte Damion Downs (6.) bereits in der Anfangsphase das einzige Tor der Begegnung. Die Paderborner müssen nach einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien den Blick in der Tabelle nach unten richten.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Bocholt richtet Familientag mit Testspiel am 30. Juni aus

Buntes Programm rund um Partie gegen Nord-Klub SV Meppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert