Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Voller Erfolg im Kampf gegen Blutkrebs

Rot-Weiß Oberhausen: Voller Erfolg im Kampf gegen Blutkrebs

21 neue potenzielle Stammzellenspender wurden bei DKMS registriert.


Beim Niederrheinpokal-Halbfinale gegen Oberliga-Tabellenführer Sportfreunde Baumberg (3:0) hatte der West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen im Rahmen seiner Sozialinitiative „Rot-Weiße Ader“ seine Fans dazu aufgerufen, sich freiwillig bei der DKMS registrieren zu lassen, um potenziellen Blutkrebspatienten zu helfen.

Unterstützt wurde diese Aktion von der DKMS. Dank des Engagements konnten 21 neue potenzielle Stammzellenspender in die Datenbank aufgenommen werden. Obwohl die Anforderungen für die Registrierung hoch waren und einige Freiwillige abgelehnt werden mussten, zeigte die Bereitschaft der Fans, anderen zu helfen, den Erfolg der Aktion. Jede neue registrierte Person ist ein weiterer Schritt, um möglicherweise Leben zu retten. Der Halbfinale war somit nicht nur sportlich, sondern auch im Kampf gegen den Blutkrebs ein voller Erfolg.

Foto-Quelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Dildar Atmaca bringt viel Erfahrung mit

21-jähriger Offensivspieler kommt vom Ligakonkurrenten 1. FC Bocholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert