Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dresden: Volle Felder beim Saisonstart in Seidnitz

Galopp Dresden: Volle Felder beim Saisonstart in Seidnitz

Insgesamt 82 Pferde für sieben Prüfungen am 21. April genannt.


Der Countdown für den Aufgalopp auf der Galopprennbahn in Dresden-Seidnitz läuft: Die Nennungen für die Rennveranstaltung am Sonntag, 21. April, sind abgeschlossen. Dabei sind volle Felder und sieben hochspannende Rennen zu erwarten. Insgesamt 82 Pferde wurden von den Trainern für die sieben Prüfungen eingeschrieben. In drei Rennen wurden mehr als die zwölf maximal möglichen Starter genannt, weshalb sogar einige Pferde ausgelost werden müssen.

Trotz der frühen Startzeit von 10.40 Uhr (Einlass ab 9 Uhr) läuft der Vorverkauf auf www.galopprennbahn-dresden-seidnitz.de für den Freiberger-Renntag so gut wie noch nie. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Kunden der Ostsächsischen Sparkasse Dresden von dieser 25 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis spendiert bekommen. Das funktioniert beim Kauf über die IBAN-Eingabe quasi als Gutscheincode. Auch an der Tageskasse gibt es gegen Vorlage der EC-Karte diesen Rabatt.

Rennverein-Präsident Albrecht Felgner erklärt: „Ich freue mich riesig über die Aktion der Sparkasse, die mit ihrem Kundenstamm bestimmt noch jede Menge Leute erreicht, die zum ersten Mal auf unsere Rennbahn kommen. Die Kulisse wird bestimmt toll.“

Frohe Kunde gibt es auch für die Wetter: Nach wie vor wird es bei den Rennen in Dresden eine Dreierwette geben, die nicht wie auf einigen Rennbahnen in diesem Jahr durch die Viererwette ersetzt wird. Diese gibt es auch in Seidnitz, aber nur als einmaliger Höhepunkt mit einer Garantieauszahlung von 10.000 Euro und das neben der Dreierwette.

Foto-Quelle: Dresdener Rennverein

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Hickst-Schützling Wintertraum gewinnt Derby-Trial

Prüfung über 2.200 Meter war mit 25.000 Euro Preisgeld dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert