Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Einigung mit Thomas Eisfeld erzielt

Rot-Weiss Essen: Einigung mit Thomas Eisfeld erzielt

31-jähriger Mittelfeldspieler unterschreibt neuen Vertrag bei RWE.


Thomas Eisfeld (Foto) wird auch in der kommenden Saison für den Drittligisten Rot-Weiss Essen auflaufen. Der 31-jährige Mittefeldspieler, der in dieser Spielzeit bislang in 16 Ligapartien zum Einsatz kam, unterzeichnete an der Hafenstraße einen neuen Vertrag und geht damit in seine vierte Saison im RWE-Trikot. Dafür nimmt Eisfeld im Vergleich zu seinem aktuellen Arbeitspapier offenbar auch Gehaltseinbußen in Kauf.

„Thommy verfügt über sehr starke fußballerische Fähigkeiten und hat uns – wie zum Beispiel mit dem späten Siegtreffer im Heimspiel gegen Preußen Münster – schon einige Punkte gesichert und ist mit seiner Erfahrung auf und neben dem Platz ein sehr wertvoller Bestandteil unserer Mannschaft“, sagt Marcus Steegmann, Direktor Profifußball bei RWE. „Aufgrund seiner besonderen Vertragskonstellation haben wir uns in den letzten Wochen intensiv und sehr offen ausgetauscht, um über seine Zukunft an der Hafenstraße zu sprechen. Dass sich Thommy voll und ganz mit RWE identifiziert und sich hier wohlfühlt, sieht man nicht zuletzt daran, dass er sich in diesen Gesprächen ein ordentliches Stück auf uns zubewegt hat und wir so schnell zusammengefunden haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir auch in der kommenden Saison viel Freude an ihm haben werden.“

Noch im Sommer 2021 feierte Thomas Eisfeld mit dem VfL Bochum den Aufstieg in die Bundesliga, ein halbes Jahr später schloss sich der Rechtsfuß dann dem damaligen West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen an. Seitdem bringt er es für RWE auf 64 Pflichtspiele, in denen er insgesamt elf Tore selbst erzielen und acht weitere Treffer vorbereiten konnte. Am Ende der Saison 2021/2022 stieg er mit RWE in die 3. Liga auf.

„Ich habe damals bei meiner Verpflichtung gesagt, dass das Gesamtpaket RWE mit dieser Wucht, der Tradition und den legendären Fans einfach wahnsinnig reizvoll für mich ist“, erklärt Thomas Eisfeld. „Etwas mehr als zwei Jahre später kann ich diese Aussage nur unterstreichen. Der Verein ist mir sehr ans Herz gewachsen. Gleichzeitig fühle ich mich nach wie vor topfit und bin davon überzeugt, dass ich der Mannschaft mit meinen Qualitäten weiterhelfen kann. Ich freue mich sehr darüber, dass die gemeinsame Reise weitergeht.“

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Niko Bosnjak gewinnt Bruder-Duell

Saisonabschluss am Sonntag, 15 Uhr, gegen den 1. FC Kleve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert