Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Lilli Purtscheller schnürt Doppelpack bei 4:0-Sieg

SGS Essen: Lilli Purtscheller schnürt Doppelpack bei 4:0-Sieg

Team von Trainer Högner gibt sich beinm 1. FC Nürnberg keine Blöße.


Aufsteiger 1. FC Nürnberg belegt auch nach dem 18. Spieltag in der Google Pixel Frauen-Bundesliga einen Abstiegsplatz. Das Team von Trainer Thomas Oostendorp musste gegen die SGS Essen eine 0:4 (0:2)-Heimniederlage hinnehmen und verpasste damit die Chance, den 1. FC Köln zumindest über Nacht vom rettenden zehnten Tabellenplatz zu verdrängen.

Vor 1.492 Zuschauer*innen im Max-Morlock-Stadion stellte Annalena Rieke (7.) schon in der Anfangsphase die Weichen für Essen auf Sieg. Lilli Purtscheller (auf dem Foto rechts/45.+2/49.) mit zwei Toren kurz vor und kurz nach der Pause sowie Spielführerin Jacqueline Meißner (54.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Während die SGS seit vier Spieltagen unbesiegt ist (acht Punkte) und den sechsten Rang festigte, warten die Nürnbergerinnen auch nach ihrem neunten Heimspiel weiterhin auf einen Dreier (zwei Remis, sieben Niederlagen).

SGS-Trainer Markus Högner erklärte: „Es war ein souveräner Sieg. Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute die bessere Mannschaft. Wir waren sehr stabil und dominant. Ich glaube, der Gegner hatte nicht eine richtige Torchance. Ich bin sehr zufrieden, dass die Mannschaft in dieser Woche sehr gut und konzentriert trainiert hat und sich mit einem 4:0-Auswärtssieg belohnen konnte.“

Die komplette Zusammenfassung lesen Sie auf DFB.de.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

FC Wegberg-Beeck: Mehmet Yilmaz kehrt zum Waldstadion zurück

26-jähriger Angreifer war zuletzt für Borussia Freialdenhoven am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert