Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Frauen-Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen holt Katharina Piljić

Frauen-Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen holt Katharina Piljić

20-jährige Mittelfeldspielerin spielt für Ligakonkurrenten SGS Essen.
Bayer 04 Leverkusen hat ab der neuen Saison in der Google Pixel Frauen-Bundesliga die defensive Mittelfeldspielerin Katharina Piljić (Foto) unter Vertrag genommen. Die 20-Jährige, die vom Ligakonkurrenten SGS Essen kommt, ist die erste Verpflichtung für die kommende Spielzeit und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026.

Sie soll bei den Rheinländern die aktuelle Kapitänin und Nationalspielerin Elisa Senß ersetzen, die nach dem Saisonende zu Eintracht Frankfurt wechselt. Auch Senß war vor zwei Jahren von der SGS Essen nach Leverkusen gewechselt.

„Für ihr junges Alter bringt Katharina schon sehr viel Bundesliga-Erfahrung mit. Gleichzeitig besitzt sie noch enormes Entwicklungspotenzial und passt dadurch super zu unserer sportlichen Ausrichtung“, sagt Achim Feifel (Foto), Sportlicher Leiter der Bayer 04-Frauen. „Sie überzeugt mit sehr guter Antizipation und viel Variabilität. Dadurch kann sie das Spiel aus dem zentralen Mittelfeld heraus als Strategin gestalten.“

Die gebürtige Essenerin Piljić spielte seit der Jugend für die SGS und rückte im Sommer 2020 in den Bundesliga-Kader der Frauen auf. Seitdem absolvierte sie 65 Liga-Spiele (zwei Tore) sowie sieben Einsätze im DFB-Pokal (ein Treffer). „Katharina ist eine tolle Spielerin. Es ist sehr schade, dass sie uns verlässt“, sagt SGS-Trainer Markus Högner. „Ich hoffe, dass sie einen guten Abschluss bei uns hat und dass sie dann auch in Leverkusen ihre Ziele erreicht.“

Piljic selbst erklärt: „Ich bin sehr dankbar für die Zeit in Essen. Ich habe von Anfang an das Vertrauen bekommen und durfte früh viele Minuten sammeln. Hier habe ich die Möglichkeit bekommen, Erfahrungen zu sammeln. Das hat mir geholfen, die Spielerin und Person zu werden, die ich jetzt bin. Nach der langen Zeit in meiner Heimatstadt will ich nun raus aus der Komfortzone, um mich weiterzuentwickeln, auf und auch neben dem Platz. Deshalb habe ich mich entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen und etwas Neues auszuprobieren.“

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

FC Wegberg-Beeck: Mehmet Yilmaz kehrt zum Waldstadion zurück

26-jähriger Angreifer war zuletzt für Borussia Freialdenhoven am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert