Startseite / Fußball / Oberliga / Bösinghoven und ASV Lank fusionieren nicht

Bösinghoven und ASV Lank fusionieren nicht

Mitglieder lehnen Zusammenschluss nach zweijähriger Vobereitung ab.

Fusion gescheitert: Die geplante Fusion zwischen dem TuS Bösinghoven aus der Oberliga Niederrhein und dem ASV Lank ist gescheitert. Bei der entscheidenden Versammlung fehlten beim TuS zwei Ja-Stimmen zur erforderlichen Drei-Viertel-Mehrheit, bei Lank stimmten 18 Vereinsmitglieder zu wenig für die Fusion. Insgesamt 414 Mitglieder der beiden Meerbuscher Klubs waren in die Realschule in Osterath gekommen, um über die Zusammenführung abzustimmen. Diese war zwei Jahre lang vorbereitet worden.

Weitere MSPW-Meldungen aus den Oberligen lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

SSVg Velbert: Mit Fan-Bus zum Oberliga-Spitzenspiel

Team von Neu-Trainer Hüzeyfe Dogan bei Titelfavorit 1. FC Bocholt gefordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.