Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Schalke: Zwangspause für U 19-Stürmer Platte

Schalke: Zwangspause für U 19-Stürmer Platte

Nach Sprunggelenk-OP – BVB-Stürmer Steinfeldt wechselt zu den „Zebras“.

Nur zwei Tage nach dem Triumph im Finale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft musste sich Felix Platte (Foto), Angreifer des FC Schalke 04, einer Sprunggelenk-Operation unterziehen. Der U 19-Nationalspieler wird deshalb einige Wochen ausfallen.

Soziales Engagement zeigten die A-Junioren des VfB Stuttgart und traten zu einem Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl von Asylbewerbern an.

Die U 19 des FC Ingolstadt 04 machte es den eigenen Profis nach und spielt künftig erstklassig, Waldemar Anton wird Profi bei Hannover 96 und der bisherige U 17-Trainer Manfred Mattes bleibt dem Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg erhalten. Die DFB.de-Splitter aus den Junioren-Bundesligen.

A-JUNIOREN-BUNDESLIGA

Hannover 96: Waldemar Anton, Kapitän der U 19 von Hannover 96, unterschrieb bei den Niedersachsen seinen ersten Profivertrag. Der 18 Jahre alte Defensivspieler, der mit den „Roten“ 2014 deutscher Vizemeister war, landete in der abgelaufenen Saison mit seinen Teamkollegen in der Staffel Nord/Nordost ebenfalls auf dem zweiten Platz. Außerdem gewann die Mannschaft von Trainer Daniel Stendel den Verbandspokal. „Waldemar Anton ist ein vielversprechendes Talent, das dank der guten Ausbildung in unserem Nachwuchsleistungszentrum beste Voraussetzungen mitbringt, um den Sprung in die Bundesliga zu schaffen“, erklärt 96-Sportdirektor Dirk Dufner. „Für diesen Weg hat er unser Vertrauen, weil wir von seinem Talent und Charakter überzeugt sind.“

FC Schalke 04: U 19-Nationalspieler Felix Platte, der erst vor zwei Tagen mit dem FC Schalke 04 den Gewinn der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft gefeiert hatte (3:1 gegen Titelverteidiger TSG 1899 Hoffenheim), muss eine mehrwöchige Zwangspause einlegen. Der 19-jährige Jungprofi der „Knappen“ unterzog sich wegen einer Verknöcherung im Sprunggelenk einer fälligen Operation und wird seiner Mannschaft deshalb auch im Westfalenpokalfinale bei Borussia Dortmund am Freitag (ab 17.30 Uhr) ebenso wie Maurice Multhaup (Patellasehne) und Leroy Sané (Urlaub) fehlen. Dort geht es für die beiden „Erzrivalen“ um die Qualifikation für den DFB-Pokal. Felix Platte hofft, spätestens bis zum Trainingsstart des Lizenzkaders am 28. Juni wieder fit zu sein.

Borussia Dortmund: Angreifer Luca Steinfeldt (18), bisher für die U 19 von Borussia Dortmund am Ball, schließt sich zur neuen Saison dem Reviernachbarn MSV Duisburg an. Dort soll er zunächst für die U 23 der „Zebras“ in der Oberliga Niederrhein auf Torejagd gehen. „Wir kennen Luca schon mehrere Jahre, er hat uns aber auch im Probetraining überzeugt“, sagt MSV-Nachwuchsleiter Uwe Schubert. Steinfeldt erhält in Duisburg einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Die kompletten aktuellen Junioren-Splitter lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

A-Junioren-BL: BVB feiert 4:0-Derbysieg gegen Schalke 04

Neuer Spitzenreiter – Rot-Weiss Essen gewinnt spät gegen RWO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.