Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U17: Dortmund gelingt gute Generalprobe

U17: Dortmund gelingt gute Generalprobe

Endrunde beginnt am Mittwoch mit Heimspiel gegen RB Leipzig.

Der aktuelle Deutsche Meister und erneute Staffelsieger Borussia Dortmund legte am 26. und letzten Spieltag in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga eine gelungene Generalprobe für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft hin, die bereits am kommenden Mittwoch (3. Juni) ab 18 Uhr mit der Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Nord/Nordost-Meister RB Leipzig beginnt. Dabei hat der BVB zunächst Heimrecht, ehe es am Sonntag nach Leipzig geht.

Im letzten regulären Saisonspiel gegen den bereits feststehenden Absteiger SC Preußen Münster setzte sich die Mannschaft von BVB-Trainer Hannes Wolf 5:2 (3:0) durch. Schon in der ersten Halbzeit sorgten Andreas Ogrzall (6.), U 17-Nationalspieler Janni-Luca Serra (25.) und Jacob Bruun Larsen (39.) für einen 3:0-Vorsprung der Dortmunder. Erneut Larsen (53.) und Kapitän Dzenis Burnic (71.) erzielten die weiteren Treffer. Für die Gäste aus Münster sorgten Serkan Gül (48.) und Jonas Rüschenschulte (64.) für ein wenig Ergebniskosmetik.

Vizemeister Bayer 04 Leverkusen kam zum Saisonabschluss zu einem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen Rot-Weiss Essen und holte damit aus den jüngsten sechs Partien die maximale Punktzahl. Rudolf Gonzalez Vass (65.) erzielte für die Mannschaft von Bayer-Trainer Markus Anfang den einzigen Treffer der Partie.

Torschützenkönig Käfferbitz trifft sechsmal für Schalke 04

Einen 12:2 (6:0)-Kantersieg fuhr die U 17 des FC Schalke 04 gegen Schlusslicht Euskirchener TSC ein und bescherte ihrem scheidenden Trainer Uwe Grauer damit einen optimalen Abschied. Der 45-Jährige wird in der kommenden Saison durch den bisherigen U 16-Trainer Frank Fahrenhorst (37) ersetzt.

Allein Angreifer Felix Käfferbitz (6./22./27./34./47./68.) steuerte jetzt sechs Tore für die „Knappen“ bei und sicherte sich mit insgesamt 21 Saisontreffern noch die Torjägerkrone im Westen. Außerdem waren Ryoya Ito (26./75.), Luke Hemmerich (40./73./76.) und Maurice Stocker (68., Foulelfmeter) für die Hausherren erfolgreich. Beide Tore für den ETSC in seiner vorerst letzten Bundesliga-Partie erzielte Tim Kukelka (70., Fouelfmeter/78.). Schalkes Einwechselspieler Abdurrahman Hatap sah wegen einer Notbremse die Rote Karte (70.).

Fortuna Düsseldorf schloss die Spielzeit 2014/2015 mit einem 2:0 (1:0) gegen den Absteiger FC Viktoria Köln ab und verbesserte sich noch auf den siebten Tabellenplatz. Mohammed Jaouadi (37.) brachte die Landeshauptstädter auf die Siegerstraße, der eingewechselte Bastian Adoma (80.) stellte kurz vor Schluss den Endstand her.

Der VfL Bochum setzte sich 2:0 (0:0) gegen den SC Paderborn 07 durch und überholte die Ostwestfalen noch in der Tabelle. Den Klassenverbleib hatten beide Mannschaften allerdings schon vor dem Anpfiff sicher. Louis Osmani (45.) und Agon Arifi (57.) ließen die Gastgeber im letzten Saisonspiel jubeln.

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorfs U 19-Trainer Suker: „In jedem Training beweisen“

Fußball-Lehrer kämpft mit Fortuna-Nachwuchs um Klassenverbleib.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.