Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U 17- Bundesliga: Leverkusen Zweiter – S04 verpasst Endrunde

U 17- Bundesliga: Leverkusen Zweiter – S04 verpasst Endrunde

0:0 gegen Bielefeld reicht Team von Schalke-Trainer Fahrenhorst nicht.
Die vier Teilnehmer an der Endrunde um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft stehen fest. Nach West-Meister Borussia Dortmund qualifizierten sich am 26. und letzten Spieltag in den drei Staffeln der B-Junioren-Bundesliga auch der neue Nord/Nordost-Titelträger RB Leipzig, der West-Tabellenzweite Bayer 04 Leverkusen sowie Süd/Südwest-Meister und Titelverteidiger FC Bayern München für das Meisterschaftshalbfinale.

Bereits am kommenden Mittwoch, 6. Juni, steigen die Hinspiele, in denen der FC Bayern zunächst vor eigenem Publikum auf RB Leipzig trifft und Bayer 04 Leverkusen in einem West-Duell den BVB empfängt. Die Rückspiele finden am Sonntag, 10. Juni, statt. Das Endspiel geht am Sonntag, 17. Juni, in München oder Leipzig über die Bühne.

West: Bayer 04 fängt Schalke ab – Hombrucher SV steigt ab

Die U 17 von Bayer 04 Leverkusen hat den FC Schalke 04 im Rennen um die Vizemeisterschaft in der Staffel West der B-Junioren-Bundesliga auf den letzten Metern noch überholt. Die Leverkusener siegten am 26. Spieltag 3:0 (1:0) gegen den SC Preußen Münster und sicherten sich damit nach West-Meister Borussia Dortmund ebenfalls einen Startplatz in der Endrunde. Der zuvor zweitplatzierte FC Schalke 04 fiel durch ein 0:0 im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld noch auf den dritten Platz zurück.

Eine Woche nach dem 5:0 bei Alemannia Aachen ließen Seymour Fünger (39.), Tim-Luis Giersiefer (63.) und Michel Eickschläger (76.) die Leverkusener auch gegen Münster jubeln. Der SC Preußen holte aus den zurückliegenden fünf Begegnungen einen Punkt, bleibt aber trotz der Negativserie in der Bundesliga.

Bayer 04 Leverkusen war zuvor punktgleich mit dem FC Schalke 04 sowie mit der um einen Treffer schwächeren Tordifferenz in den abschließenden Spieltag gegangen. Die von Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst (Foto) trainierten Schalker schaffen es aber nicht, diesen knappen Vorsprung beim torlosen Remis gegen Arminia Bielefeld zu verteidigen.

Der souveräne Staffelmeister Borussia Dortmund geht mit einem 3:0 (2:0)-Auswärtssieg über Fortuna Düsseldorf im Rücken in die Endrunde um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft. Torschützen für den BVB beim 20. Sieg im 26. Saisonspiel waren Rafael Camprobin Corchero (26./38.) und Florian Wendl (56.).

Der MSV Duisburg bleibt eine weitere Saison in der B-Junioren-Bundesliga. Dank eines beachtlichen Endspurts und eines 4:1 (3:1) am 26. Spieltag gegen Schlusslicht Alemannia Aachen ist der MSV weiterhin erstklassig. Aus den vergangenen sechs Begegnungen holten die von Djuradj Vasic betreuten Duisburger vier Siege. Gegen Aachen machten Oussama Anhari (3./71.) und Engin Karapinar (25./40.) den Erfolg perfekt. Für die Alemannia, die nach einer Spielzeit in der Bundesliga wieder absteigen muss, traf Etienne Höfer (29.). Den 26. Spieltag hatte der MSV von einem Abstiegsrang aus in Angriff genommen.

Der FC Viktoria Köln hat es dagegen nicht mehr geschafft, die Abstiegsränge zu verlassen. Die Kölner, trainiert von Ex-Nationalstürmerin Inka Grings, mussten sich bei Borussia Mönchengladbach 0:3 (0:0) geschlagen geben und schließen die Saison auf dem vorletzten Tabellenplatz ab. Für die viertplatzierte Borussia waren Ismail Hamafi (56./73.) sowie Kaan Kurt (67.) erfolgreich.

Dritter Absteiger neben Alemannia Aachen und Viktoria Köln ist der Hombrucher SV. Das letzte Saisonspiel beim 1. FC Köln ging 0:5 (0:1) verloren. Dadurch konnte die Mannschaft von HSV-Trainer Holger Bellinghoff den punktgleichen Aufsteiger SG Unterrath (beide 21 Zähler) nicht mehr überholen. Für die SGU sprach in der Endabrechnung die um fünf Treffer bessere Tordifferenz. Für Köln trafen gegen Hombruch Marvin Obuz (23.), Elmin Heric (52./60.), Georg Strauch (56.) und Finn Modler (68.).

Die SG Unterrath schaffte es, die 0:2 (0:0)-Auswärtsniederlage beim VfL Bochum in Grenzen zu halten und blieb deswegen in der Tabelle vor dem Hombrucher SV. Dzenan Mucic (50.) und Robin Flechsig (68.) trugen sich für Bochum in die Torschützenliste ein.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Erkan Akalp ab der neuen Saison für U 21 eingeplant

U 19-Außenverteidiger hat Vertrag bei „Geißböcken“ verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.