Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U 19: Aufsteiger Rot-Weiss Essen feiert ersten Saisonsieg

U 19: Aufsteiger Rot-Weiss Essen feiert ersten Saisonsieg

Team von Trainer Damian Apfeld gewinnt in Leverkusen nach 0:2-Rückstand.
Die U 19 von Borussia Dortmund hat die Tabellenführung am 6. Spieltag in der Staffel West der A-Junioren-Bundesliga mit einem Kantersieg ausgebaut. Nach dem 8:0 (3:0)-Auswärtserfolg beim sieglosen Schlusslicht SC Paderborn liegt der BVB mit optimalen 18 Punkten drei Zähler vor den Verfolgern 1. FC Köln (4:0 beim SV Rödinghausen) und VfL Bochum (0:3 gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag).

Torschützen für den Spitzenreiter aus Dortmund in Paderborn waren dreimal Tobias Raschl (7., Foulelfmeter/49., Foulelfmeter/80., Foulelfmeter), Robin Luca Kehr (20.), zweimal Enrique Pena Zauner (41./57.), Emre Sabri Aydinel (54.) und Yassin Ibrahim (90.). „Wir haben nie nachgelassen. Kompliment an die Mannschaft“, so BVB-Trainer Benjamin Hoffmann gegenüber DFB.de und MSPW. Auf Paderborner Seite gab Ayhan Tumani seinen Einstand als neuer U 19-Trainer.

Der 1. FC Köln verdrängte den VfL Bochum durch das 4:0 (2:0) beim Neuling SV Rödinghausen vom zweiten Platz. Sebastian Müller (12.) und Darko Churlinov (22.) hatten die Kölner schnell 2:0 in Führung gebracht. Nach der Roten Karte gegen Anil Aydin (60.) wegen einer Tätlichkeit musste Köln in Unterzahl agieren. Erneut Müller (75.) sowie Tomas Ostrak (88.) gelangen dennoch das 3:0 und 4:0. Es war im dritten Auswärtsspiel der dritte Sieg für die Mannschaft von FC-Trainer Stefan Ruthenbeck.

Dem aktuellen Staffelmeister FC Schalke 04 sind zum ersten Mal in dieser Saison zwei Siege hintereinander gelungen. Die Mannschaft von S04-Trainer Norbert Elgert gewann gegen den MSV Duisburg 2:1 (0:0). Lukas Ahrend (63.) und Jimmy Kasparos (71.) für Schalke sowie Cem Sabanci (74.) für Duisburg erzielten die Tore. Der Rückstand der Schalker auf Spitzenreiter Dortmund beträgt acht Punkte.
Essen überrascht in Leverkusen

Aufsteiger Rot-Weiss Essen sorgte mit dem 3:2 (0:0) bei Bayer 04 Leverkusen für einen Paukenschlag, überholte den Nachwuchs des Europa League-Teilnehmers in der Tabelle und verließ die Gefahrenzone. Dabei waren die Gastgeber in der zweiten Halbzeit durch Tore von Yannick Rinaldo Schaus (52.) und Adrian Stanilewicz (69.) 2:0 in Führung gegangen. Die Essener, die zuvor noch keine Partie für sich entscheiden konnten, schlugen jedoch in der Schlussphase eindrucksvoll zurück. Innerhalb von nur sieben Minuten wendeten Berkan Arik (78.), Qlirim Gashi (83.) und Clinton Asare (85.) das Blatt. Die Leverkusener rutschten auf einen Abstiegsplatz ab.

Die komplette Zusammenfassung der A-Junioren-Bundesliga lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Frank Fahrenhorst: „Schalker durch und durch“

Ex-Nationalspieler ist schon fast ein Jahrzehnt für „Königsblau“ tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.