Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / 0:0 in Bonn: Erster Punktgewinn für Inka Grings

0:0 in Bonn: Erster Punktgewinn für Inka Grings

RL West: SV Straelen rangiert weiter zwei Punkte vor der Abstiegszone.
Der abstiegsbedrohte Neuling SV Straelen hat in der Regionalliga West im zweiten Versuch den ersten Punktgewinn unter der Regie seiner neuen Trainerin Inka Grings eingefahren. Das Gastspiel in Bonn endete torlos 0:0. Damit bleibt der SVS zwei Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz.

Diesen Rang belegt weiterhin die SG Wattenscheid 09, die bei der U 21 des 1. FC Köln ebenfalls ein 0:0 erkämpfte. Für die Kölner war es das erste Remis nach zuvor fünf Siegen hintereinander. Dennoch befinden sich auch die „Geißböcke“ bei nur zwei Punkten Abstand weiter in Abstiegsgefahr.

Neue Hoffnung im Rennen um den Klassenverbleib schöpfte der SC Wiedenbrück, der mit dem 3:0 (2:0) beim Wuppertaler SV den zweiten Sieg in Folge landete und den Rückstand zum rettenden 14. Rang auf drei Punkte verkürzte. Marcel Leeneman (10.), Patrick Schikowski (23., Foulelfmeter) und Daniel Schaal (82.) ließen Wiedenbrück jubeln.

Das könnte Sie interessieren:

3:1 gegen Alemannia! Rot-Weiß Oberhausen macht Boden gut

Terranova-Team holt aus fünf Spielen 13 von 15 möglichen Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.