Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopper-Auktion: Umsatz um mehr als 30 Prozent gestiegen

Galopper-Auktion: Umsatz um mehr als 30 Prozent gestiegen

Horst Pudwills Neuerwerbung Meeradler kostet 58.000 Euro.
Bei der Frühjahrsauktion auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden wechselten 67 der insgesamt 97 angebotenen Pferde den Besitzer. Das entspricht einer Verkaufsquote von 69,07 Prozent (leichtes Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Das geht aus den Statistiken auf der Internetseite der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) hervor.

Der Durchschnittspreis pro verkauftem Pferd betrug 10.411,94 Euro (plus 7,01 Prozent). Insgesamt stieg der Umsatz um beachtliche 32,78 Prozent auf 697.600 Euro an. Vor einem Jahr waren lediglich 54 Galopper für zusammen 525.400 Euro versteigert worden.

Den Höchstpreis erzielte der vom Gestüt Görlsdorf (Angermünde/Landkreis Uckermark) angebotene zweijährige Hengst Meeradler, den der IT-Unternehmer und Milliardär Horst Pudwill (Hongkong) für 58.000 Euro erwarb. Meeradler, ein Sohn des Derbysiegers Adlerflug, soll nach Informationen der Galopper-Fachzeitung „Sport-Welt“ künftig von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainiert werden.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp BB: Erlesenes Feld für Großen Preis zeichnet sich ab

40 hochkarätige Pferde für Klassiker um 160.000 Euro Preisgeld genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.