Startseite / Fußball / Oberliga / ASC Dortmund: Spielertrainer aus der Kreisliga übernimmt

ASC Dortmund: Spielertrainer aus der Kreisliga übernimmt

Tim Schwarz springt beim Oberligisten nach Rücktritt von Daniel Sekic ein.
Der ASC 09 Dortmund , der in der Oberliga Westfalen Platz acht belegt, muss sich nach dem Rücktritt von Daniel Sekic (Foto) einen neuen Trainer suchen. „Einen Schnellschuss wird es auf keinen Fall geben“, kündigte der Verein auf seiner Homepage an. Bis zur Winterpause soll Tim Schwarz, der als Spielertrainer mit der zweiten Mannschaft die Tabelle in der Kreisliga A1 Dortmund anführt, das Oberliga-Team übernehmen. Ihm zur Seite steht Dominik Kemler als Co-Trainer. Beide werden ihre Arbeit am Montag aufnehmen.

„Nach der 1:2-Niederlage gegen Westfalia Herne bin ich zum Entschluss gekommen, dass die Mannschaft unbedingt einen neuen Impuls braucht, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden“, sagt Daniel Sekic, der die letzte Saison mit dem ASC noch auf Rang drei beendet hatte. „Die Mannschaft benötigte mental einen Stimmungswechsel“, so der 44-Jährige, der deshalb um die Vertragsauflösung bat. Seine Entscheidung verfehlte offenbar ihre Wirkung nicht. Am Mittwochabend gelang in der vorgezogenen Partie beim Holzwickeder Sport Club (3:1) der fünfte Saisonsieg. Dabei betreute der Sportliche Leiter Samir Habibovic das Team. Kreisliga-Spielertrainer Tim Schwarz gibt am Sonntag, 27. Oktober, gegen den SC Preußen Münster II seinen Einstand.

Weitere MSPW-Meldungen aus den Oberligen lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Fußballverband Niederrhein ehrt Fair-Play-Pokal-Gewinner

FVN-Präsidiumsmitglied Wolfgang Jades übergibt Trophäen und Urkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.