Startseite / Pferderennsport / Galopp / Peter Schiergen bietet Allofs-Galopper im Italienischen Derby auf

Peter Schiergen bietet Allofs-Galopper im Italienischen Derby auf

Auf Rennbahn in Rom geht es Sonntag um Prämien von 633.600 Euro.
Gleich zwei deutsche Hoffnungen werden am Sonntag auf der Galopprennbahn in Rom im Italienischen Derby an den Start kommen. Die dreijährige Stute Isfahani, die Trainer-Champion Henk Grewe in Köln für „Darius Racing“ (Dr. Stefan Oschmann/Darmstadt) vorbereitet, sowie der von Peter Schiergen (Foto/ebenfalls Köln) für die Besitzergemeinschaft Stiftung Gestüt Fährhof (Sottrum) und Ex-Fußballnationalspieler Klaus Allofs (Düsseldorf) trainierte Quello stehen auf der Nennungsliste. In dieser klassischen Prüfung geht es um Prämien in Höhe von 633.600 Euro. Insgesamt wurden 14 Starter gemeldet.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hamburg: Wöhler-Schützling entscheidet Sprint für sich

Prüfung über 1.200 Meter war mit 55.000 Euro dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.