Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Grewe-Stute steuert jetzt deutsche „Diana“ an

Galopp Frankreich: Grewe-Stute steuert jetzt deutsche „Diana“ an

Noble Heidi belegt im französischen Stuten-Derby lediglich Platz 13.
Die dreijährige Galopper-Stute Noble Heidi, die Trainer-Champion Henk Grewe (Foto) in Köln für Besitzer Manfred Schmelzer (Krefeld) vorbereitet,  kam in dem mit einer Million Euro dotierten „Prix de Diane“, dem französischen Stuten-Derby auf der Rennbahn in Chantilly, mit Jockey Andrasch Starke (Langenfeld) nicht über Rang 13 hinaus. Die aktuelle „Winterkönigin“ war allerdings auch als 610:10-Außenseiterin an den Start gegangen.

Trainer Grewe kündigte an, dass Noble Heidi ihren nächsten Start im Henkel-Preis der Diana (500.000 Euro) am 1. August auf der Galopprennbahn in Düsseldorf bestreiten wird. Diese klassische Prüfung gilt als deutsches Stuten-Derby.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.