Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / RL Nord: SV Wilhelmshaven scheitert mit Klage

RL Nord: SV Wilhelmshaven scheitert mit Klage

Bremer Landgericht weist die Zuständigkeit zurück.

Der Nord-Regionalligist SV Wilhelmshaven ist mit seiner Klage vor dem Bremer Landgericht gegen den durch den Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) umzusetzenden Zwangsabstieg gescheitert. Gegen die Entscheidungen des Fußballweltverbandes FIFA und des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) hätte der SVW nach Ansicht des Landgerichts vor dem zuständigen Schweizer Bundesgericht Rechtsmittel einlegen müssen. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.

Ursache für den Zwangsabstieg ist eine nicht gezahlte Ausbildungsentschädigung für Ex-SVW-Spieler Sergio Sargazazu. Dafür waren die Jadestädter in der Vergangenheit auch schon zweimal mit einem Abzug von sechs Punkten bestraft worden, hatten die Liga aber trotzdem gehalten.

 

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: TSV Havelse darf auf Sprung in 3. Liga hoffen

Quotienten-Regelung ermittelt Teilnehmer an den Aufstiegsspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.