Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln nach 1:2 gegen Union Berlin auf Abstiegsplatz

1. FC Köln nach 1:2 gegen Union Berlin auf Abstiegsplatz

Ex-Gladbacher Max Kruse überwindet Timo Horn mit Elfmeter-Nachschuss.
Die Negativserie des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln setzt sich fort. Nach der 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den neuen Tabellenfünften 1. FC Union Berlin warten die von Markus Gisdol trainierten „Geißböcke“ seit 18 Ligaspielen auf einen Sieg und sind in dieser Saison mit drei Zählern aus acht Begegnungen als Tabellenvorletzter punktgleich mit dem ebenfalls noch sieglosen Schlusslicht FC Schalke 04. Die Gelsenkirchener haben sogar seit 24 Begegnungen nicht mehr gewonnen.

Beim Stand von 1:1 wehrte FC-Torhüter Timo Horn (Foto) zwar einen Elfmeter des früheren Gladbachers Max Kruse ab, der zuvor mit 16 verwandelten Strafstößen den Bundesliga-Rekord eingestellt hatte. Im Nachschuss markierte Kruse dann aber das Siegtor für die Berliner.

Das könnte Sie interessieren:

BVB-Cheftrainer Lucien Favre hadert: „Schwer zu akzeptieren“

Beim 1:2 gegen 1. FC Köln fallen beide Gegentreffer nach Eckbällen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.