Startseite / Fußball / Duell um Verbleib in 2. Frauen-Bundesliga: Hoffenheim legt vor

Duell um Verbleib in 2. Frauen-Bundesliga: Hoffenheim legt vor

Borussia Mönchengladbach nach 0:1 im Heimspiel im Nachteil.
In der Relegation um den Klassenverbleib in der 2. Frauen-Bundesliga hat sich die U 20 der TSG Hoffenheim eine günstige Ausgangsposition verschafft. Das Team von Trainer Siegfried Becker, das in der Süd-Staffel auf Rang sechs gelandet war, gewann das Hinspiel beim Nord-Tabellensechsten Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0).

Den entscheidenden Treffer für die TSG erzielte Karla Görlitz (73.). Die 20 Jahre alte Defensivspielerin verwandelte einen Freistoß aus rund 20 Metern direkt. Damit sorgte sie dafür, dass Hoffenheim mit einem knappen Vorsprung in das Rückspiel am nächsten Sonntag, 27. Juni (ab 11 Uhr, live bei Soccerwatch.tv), im Sinsheimer Helmut-Gmelin-Stadion geht.

Ausgetragen werden die Relegationsspiele zur 2. Frauen-Bundesliga im Europokalmodus, also mit Auswärtstor-Regelung. Das heißt: Im Rückspiel vor eigenem Publikum würde der TSG Hoffenheim II jeder Sieg und auch schon jedes Unentschieden reichen, um den Klassenverbleib bereits während der regulären Spielzeit perfekt zu machen. Borussia Mönchengladbach muss dagegen unbedingt gewinnen und nach Möglichkeit zumindest zwei Treffer erzielen. Nur bei einem 1:0 für Gladbach ginge es in die Verlängerung und – wenn dort kein weiterer Treffer fallen sollte – ins Elfmeterschießen.

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.