Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: MSV Duisburg verliert Top-Talent Julian Hettwer an BVB

3. Liga: MSV Duisburg verliert Top-Talent Julian Hettwer an BVB

20-jähriger Angreifer erhält bei Borussia Dortmund langfristigen Vertrag.


Jetzt ist es offiziell: Julian Hettwer (Foto) wechselt vom Drittligisten MSV Duisburg zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund U 23. Bei den Schwarz-Gelben unterschreibt der 20-jährige Stürmer einen langfristigen Vertrag. Weil er eigentlich noch bis zum 30. Juni 2024 an den MSV gebunden war, wird eine Ablösesumme fällig. Schon im Testspiel am Freitag beim West-Regionalligisten Fortuna Köln (1:0/Siegtreffer durch Niklas Kölle) kam Hettwer nicht mehr zum Einsatz, sondern weilte schon bei seinem neuen Klub.

Nach Stationen in der Jugend des VfL Bochum und des FC Schalke 04 hatte sich Hettwer im Sommer 2018 der U 17 des MSV Duisburg angeschlossen. Im November 2020 gab er gegen Türkgücü München sein Drittliga-Debüt für die Profi-Mannschaft der „Zebras“. Mit diesem Einsatz wurde er mit 17 Jahren und 91 Tagen der drittjüngste Spieler, der jemals in der 3. Liga eingesetzt wurde.

Seitdem erzielte der 1,84 Meter große Angreifer in 60 Drittliga-Partien sieben Tore und bereitete ebenso viele Treffer vor. Seit Januar dieses Jahres war er allein fünfmal in der 3. Liga erfolgreich. Im November 2021 lief Hettwer gegen Griechenland zum ersten Mal für die deutsche U 19-Nationalmannschaft auf.

„Ich freue mich, dass Julian mit uns ins Trainingslager fährt und wir ihn direkt integrieren können. Er ist das Puzzleteil, das uns in der Offensive noch gefehlt hat“, erklärt Borussia Dortmunds U 23-Trainer Jan Zimmermann. „Julian ist ein sehr interessanter, junger und entwicklungsfähiger Stürmer, den wir schon länger beobachtet haben“, so der Sportliche Leiter Ingo Preuß.

Ralf Heskamp, Geschäftsführer Sport beim MSV Duisburg, meint: „Julian hat besonders mit seinen Leistungen im letzten halben Jahr auf sich aufmerksam gemacht. Nun bietet der BVB mit seiner Strahlkraft und seiner Bundesliga-Mannschaft jedem 20-jährigen Spieler eine spannende Perspektive. Es war sowohl für uns als auch für den Spieler ein Angebot, das wir nicht ablehnen konnten.“

Heskamp weiter: „Dass ein junger Spieler, der aus unserem Nachwuchsleistungszentrum kommt, Begehrlichkeiten bei Borussia Dortmund geweckt hat, ist auch für die Nachwuchsarbeit des MSV eine Auszeichnung.“

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

2. Bundesliga: SC Paderborn 07 verpflichtet Luca Herrmann

25-jähriger Mittelfeldspieler kommt von Dynamo Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert