Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster richtet Partnerschaft im Sponsoring neu aus

Preußen Münster richtet Partnerschaft im Sponsoring neu aus

Sportmarketing-Agentur unterstützt SCP bei LED-Bandensystemen.


Drittligist SC Preußen Münster und eine global agierende Sportmarketing-Agentur richten ihre Zusammenarbeit mit Blick auf den anstehenden Stadionneubau an der Hammer Straße neu aus. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg erhält dabei weiterhin bis mindestens Mitte 2029 den Vermarktungsauftrag des früheren Bundesligisten und unterstützt den SCP darüber hinaus mit Dienstleistungen wie der Bereitstellung von LED-Bandensystemen.

Beim Umbau des Preußenstadions wird der Sportrechtevermarkter außerdem seine Expertise verstärkt beim Vermarktungskonzept für die neue Arena als auch bei der Gesamtkonzeption der neuen Hospitality-Bereiche einbringen. Beide Parteien kooperieren bereits seit 2016 in unterschiedlichen Bereichen und Modellen.

„Das funktioniert so gut, weil wir die jeweiligen Stärken bestmöglich einbringen können“, sagt Ole Kittner (auf dem Foto links), Geschäftsführer Marketing, Strategie und Kommunikation beim Münsteraner Traditionsverein. „Gemeinsam sind wir überzeugt, dass dieses Modell in der Vermarktung die maximale Power entfaltet, um auch die Herausforderungen im Zuge des Stadionumbaus bewältigen zu können. Wir wollen das Werteprofil des SCP weiter stärken und dabei die Professionalisierung konsequent vorantreiben.“

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen plant auch nächste Saison mit Frederic Baum

23-jähriger Mittelfeldspieler geht in siebtes Jahr am Tivoli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert